“Return on Investment (ROI)” für Social Media (Abverkauf) anhand von Facebook Ads ermitteln

Was ist der ROI für Social Media (Abverkauf)?

Es wird öfters die Frage nach einem ROI in diesem Bereich gestellt. Generell muss zunächst gesagt werden, dass es schwer bis vermutlich unmöglich ist diesen zu ermitteln wenn Social Media das Ziel hat z.B. das Image eines Unternehmens/Produktes zu steigern.

Es ist jedoch möglich für den Fall, dass Social Media als Absatzkanal genutzt werden soll.

Der ROI ist eine reine Zahl um z.B. Investitionen zu vergleichen. Wenn Sie z.B. die Wahl zwischen YouTube, Facebook und Twitter haben, würden Sie für alle Channels solch eine ROI Berechnung durchführen. Anschließend erhalten Sie den ROI der jeweiligen Investitionen und können sich so für die vorteilhafte bzw. vorteilhaftesten entscheiden.

Sie möchten Wissen wann sich eine Investition rentiert?

Statt eine Zahl zum Vergleich von Investitionen möchten Sie wissen, ab welchem Monat/Jahr sich Ihre Investition rechnet? Dann suchen Sie nicht den ROI sondern eine Amortisationsrechnung für Social Media. Diese werden wir in Kürze ausführlich behandeln.

Wie berechnet man den ROI für Social Media?

Die Berechnung basiert auf normalen allseits bekannten Wirtschaftlichkeitsrechnung die ich minimal angepasst habe. In diesen setzt man den Gewinn (Return) dem einzubringenden Kapital(Investment) gegenüber.

Dies sieht in der Praxis wie folgt aus:

Investment:

Das Investment für einen Social Media Auftritt basiert auf einmaligen Aufwendungen (Erstellung des Facebook Profils, Einrichtung von organisatorischen Strukturen, Schulungen für Mitarbeiter,….).

Weiter gibt es laufende Aufwendungen. Darunter fallen z.B. Aktualisierungen am Profil, laufende Personalkosten/Agenturkosten, Hosting für externe Facebook Applikationen, Budget für Facebook Ads usw. Diese Kosten werden auf ein Jahr gerechnet. Wichtig ist dabei das alle diese Aufwendungen auf ein Jahr rechnet (evtl. sind Prognosen in Teilbereichen nötig)

Return
Der Return soll am Ende Gewinn in Euro sein. Da dieser jedoch von vielen Faktoren bestimmt wird gilt es diese zunächst zu ermitteln und sich zum ROI “durchzuhangeln”. Dazu eignet sich folgendes Vorgehen:

Budget für FB Ads geteilt durch CPC => maximale Besucher p.a. (pro Jahr)

Mit einem gesetzten Budget kann man eine maximale Anzahl an Besucher erreichen. Bei einem richtig gewähltem CPC (Cost per Click) entspricht die maximale auch der tatsächlichen Besucherzahl und somit kann man diesen Wert sicher prognostizieren.

Besucher x “become Fan”-Rate => Neue Fans p.a.

Die “become Fan”-Rate gibt an wie viele Besucher des Facebookprofils zu Fans werden. Dieser Rate ist für jedes Unternehmen anders. Aufgrund der Unsicherheit sollte dieser Wert möglichst zu gering angesetzt werden (z.B. 10 Besucher = 1 Fan)

neue Fans x Besuchersteigerung im Shop in % = neue Besucher im Shop p.a.

Die Besuchersteigerung gibt an, wie viele der neue Fans den Shop besuchen. Dieser Wert ist auch jeweils vom Unternehmen abhängig und sollte durch Szenarien (erwartete schlechtester Wert, erwarteter mittlerer Wert, erwarteter sehr guter Wert) abgedeckt werden.

neue Besucher im Shop x Rate der Kaufabschlüsse => neue Anzahl an Verkäufe

Die Rate der Kaufabschlüsse gibt an, wie viele der neuen Besucher wirklich einen Kauf durchführen. Um diese Rate zu prognostizieren eignet es sich auf Raten aus z.B. SEO oder google Advertising zurückzugreifen.

neue Anzahl an Verkäufe x durchschnittliche Warenkorbgewinn => Return p.a.

Der durchschnittliche Warenkorbgewinn gibt an wie viel Besucher durchschnittlich je Warenkorb an Gewinn generieren. Dieser Wert lässt sich in gängigen Webshopsystemen direkt ablesen und es kann so ein Erfahrungswert verwendet werden.

Wie Investment und Return gegenüberstellen?

Dazu greift man auf diese übliche Formel zu

ROI = Gewinnanteil / Kapitaleinsatz

(siehe Wikipedia ROI für Einzelinvestitionen)

Man nimmt nun folgende Werte

ROI = Return / Investment

Dieser ROI bezieht sich auf 12 Monate.

Sie haben Fragen zur Umsetzung?

Wir beraten Sie gerne und führen bei Bedarf entsprechende Kalkulationen durch

2 Antworten auf „“Return on Investment (ROI)” für Social Media (Abverkauf) anhand von Facebook Ads ermitteln“

  1. Thanks for your personal marvelous posting! I actually enjoyed
    reading it, you could be a great author.I
    will always bookmark your blog and will often come back very
    soon. I want to encourage you continue your great writing, have a nice day!

  2. Your style is unique compared to other folks I have read stuff from.
    Thanks for posting when you’ve got the opportunity,
    Guess I’ll just bookmark this page.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.