Lösung: “payment could not be executed” Backend Magento Paypal Plus händische Anlegen von Aufträgen

Hier die “Lösung” zum Fehler “”payment could not be executed” beim händischen Anlegen von Aufträgen mit Bezahlungsart von Paypal Plus. Die Lösung: Es geht einfach nicht.

Beim Versuch einen Auftrag händisch in Magento anzulegen und bei installierter Paypal Plus Erweiterung erscheint die Fehlermeldung “payment could not be executed” beim Versuch den Auftrag mit PP als Zahlungsart abzuspeichern:

Payment could not be excecuted magento paypal

Wo ist der Fehler?

Es gibt keinen(!) Der Grund ist, dass Paypal das schlicht nicht vorsieht. Und das ist die offizielle Aussage des Paypal Supports.

Der Grund ist vermutlich recht trivial. Man kann schlicht Paypal nicht einfach irgendwelche Zahlungen unterjubbeln ohne das Paypal diese prüfen bzw. ablehnen kann. Sonst könnte jeder Hans und Frans beliebige Adresse einspielen und sich selbst Bestellungen generieren und von Paypal das Geld bekommen. Wenn Paypal meckert sagt man “ja aber wurde telefonisch angerufen und wusst ja nicht, dass da jemand micht betroge hat. Ware ist ausgeliefert und will nun mein Geld von Paypal”

Lösung:

Es geht einfach nicht(!) Paypal erlaubt es (zu Recht) nicht.

 

“Alternative Lösung”

(1)manuell Rg. über Paypal generiere

Was laut Paypal scheinbar geht ist PP Rg. über das Backend auszulösen. Da hat Paypal jedoch dann einen selbst als User ganz klar als “Verursacher”, falls es zu Missbrauch kommt. Das habe ich jedoch nicht getestet. Wer es getest hat, gerne seine Erfahrung in die Kommentare

(2)Vorkasse wählen und Paypal Mail mitschicken

Per Vorkasse wählen und dem Kunden per Mail die Paypal Mail zuschicken. Dann kann der Kunde per Paypal bezahlen und hat die Sicherheit, falls der Händler Mist baut, dass man als Kunde sein Geld zurückfordern kann

(3) Rg. händisch erstellen und selbst das Risiko tragen

Schlicht händisch Rg. erstellen bzw. über seine normale Rg.-Legung und ganz normal selbst das Risiko tragen, weil man selbst ja auch irgendwelche Daten aufgenommen hat und die selbst geprüft oder eben nicht geprüft hat. Warum sollte Paypal dafür das Risiko tragen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.