Wie kann die Ladezeit verbessert werden für Webshops? Schnellere Ladezeiten für Magento Online Shop – Was für Faktoren gibt es?

Dieser Artikel soll einen kleinen Einblick in Maßnahmen zur Verbesserung der Ladezeiten von Magento geben.

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Ladezeit beeinflußen

-> Die Performance des Servers

-> Performance der Webserver Software

-> Performance des Caching Systems (bzw. überhaupt die Verwendung)

-> Template Programmierung

-> Magento Konfiguration

Welches Vorgehen ist sinnvoll um Probleme und Potenziale zu ermitteln?

online-shop-ladezeiten-verbessern-wie-weniger-ladezeit-datenvolumen-online-shop-magento-internetseite-wordpressDas einfachste Tool ist “Firebug” mit der “Page Speed” Extension. Die Extension gibt es für Firefox hier zum Herrunterladen https://developers.google.com/speed/docs/insights/using_firefox?hl=de

 

Das Tool installiert man. Wenn es installiert ist (normalerweise noch Neustart des Browsers). Dann mit einem Rechtsklick auf die Seite klicken und “Analyze with Firebug” wählen. Nun öffnet sich ein Fenster. Innerhalb dieses Fenster gibt es den Punkt “Netzwerk”.

 

Dieses Tab erlaubt einem detailierte Analyse des Traffics. Man kann z.B. Alles anzeigen lassen, nur Bilder, nur css, nur JS. So sieht man recht zügig welche Dateien sehr groß sind. So kann man in kürze z.B. Bilder identifizieren, die in zu hoher Qualität eingepflegt wurden.

Weiter erhält man so einen guten Überblick welche Dateien womöglich garnicht geladen werden (404 error) oder auch von externen Servern (unabsichtlich oder beabsichtigt).

Dies dient als Ausgangsbasis um sich einen Überblick zu verschaffen. In den folgenden Schritten kann man überlegen, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um mit wenig Aufwand möglichst viel herrauszuholen.

Schnell und einfach zu beheben – Meistens das Hauptproblem – Bilder(!)

welche-dateityp-bilder-internetseite-online-shop-beratungBilder sind bei vielen Shops komplett falsch verwendet. Es werden oftmals Produtfotos als pngs oder gif Dateien eingebunden. Genauso Banner, Slider und andere Bilder. Hier wird oft in großem Stil Speicherplatz verschwendet. Mehr Speicherplatz bedeutet automatisch mehr Volumen was vom Server zum Browser übertragen werden muss und somit langsamere Ladezeiten.

Welche Dateitypen für welchen Zweck (Kurzform)

PNGs und gif Dateien werden schlicht nur verwendet, wenn es um Dinge wie Logos geht die keinerlei Verläufe haben und sehr abstrakt sind. Dazu zählen auch Icons und andere Elemente.

speicherplatz-dateigroesse-reduzieren-bilder-internetseite-shopAuf keinen Fall PNGs für Fotos verwenden. Sprich sobald nur irgendwas auf dem Motiv/Datei ist, was mit einer Camera erstellt wurde ist PNG eigentlich immer komplett die falsche Wahl. Der Grund ist, dass png streng mathematisch Muster und Formen berechnen kann. So können Muster und reine Formen super stark komprimiert abgespeichert werden. Sobald aber irgendwelche Dinge wie Verläufe bedeutet viele Farben drin sind oder transparenzen ist PNG immer die komplett falsche Wahl.

welche-dateityp-fuer-fotos-camera-fuer-web-internetseite-produktfotos-online-shopFür Fotos und jegliche Art von Motiven bei denen Fotos als Grundlage oder Ergänzung dienten ist JPEG die perfekte Wahl. JPEG kann in verschiedensten Qualitäten rausgespeichert werden. Dort alleine kann bereits sehr viel gespart werden. Produktfotos die nur irgendwo klein angezeigt werden brauchen z.B. niemals 100% Qualität. Dort können meist auf 50-75% Qualtät reduziert werden. Resultat sind riesige Einsparungen beim Volumen. 50% Qualität bedeutet nicht 50% weniger Speicherplatz sondern normalerweise deutlich mehr. Das richtet sich aber auch immer nach dem jeweiligen Motiv wie groß die Datei am Ende wirklich ist

 

Ein Einstieg in die verschiedenen Bereiche

Die Performance des Servers

Ein Server mit entsprechend schneller Hardware kann natürlich Anfrage schneller bearbeiten. Daher ist die Hardware des Servers eine wichter Bereich. Ab einem gewissen Level kann die Hardware alleine jedoch keinen Unterschied mehr machen, da dann an andere Stellen ein Nadelöhr entsteht. Hier wird Ihnen Ihr Hoster sicherlich verschiedene Angebote unterbreiten können um auf ein schnelleres System wechseln zu können. Für Magento ändert sich dabei normalerweise Nichts. Der Shop ist für kurze Zeit offline und nachdem der neue Server angelaufen ist, solllte der Shop deutlich schneller sein.

Performance der Webserver Software

Hier brauchen Sie Fachleute, die sich genau mit Ihrem Server auskennen. Nur dieses sind in der Lage bessere Ladezeiten herrauszuholen. Als Laie sollte man von Server Konfigurationen in diesem Bereich komplett die Finger lassen. Dort fliegt einem sonst mehr um die Ohren, als es bring.

Performance des Caching Systems (bzw. überhaupt die Verwendung)

Das ist der Bereich der aus meiner Erfahrung einen der stärksten merkbaren Unterschiede gemacht hat. Der Einsatz eines Caching-Systems was zusätzlich(!) zu dem von Magento arbeitet ist viel Wert! Das System führt z.B. den PHP Code von Magento aus und speichert diesen zwischen. Somit hat der Server deutlich weniger Arbeit und das merkt man direkt.  Aber auch hier müssen Fachleute ran, da sich ein Caching-System nicht von selbst installiert und einrichtet.

Template Programmierung

Dies ist bei älteren Shops der meist größte Bereich um bessere Ladezeiten zu erreichen. Oftmals werden in Templates viel zu viele Bilder verwendet an Stellen wo auch CSS das selbe Resultat liefern würde. Ein weitere Punkt ist das ein Browser nur eine begrenze Anzahl an Dateien gleichzeitig runterladen kann. Wenn man die Dateien des Templates sinnvoll kombiniert, kann dort auch Ladezeit gesparrt werden.

Weiter gibt es hier die üblichen Probleme wie viel zu große Bilder die in viel zu hoher Qualität abgespeichert wurden oder die sogar noch per html kleiner skalliert wurden.

Im Bereich Template Programmierung gibt es etliche Bereich wo einem Kleinigkeiten teils die komplette Ladezeit versauen können! Für eine Analyse Ihres Shops sprechen Sie mich gerne an.

Magento Konfiguration

Magento kann auch falsch konfiguriert worden sein. Dazu zählt z.B. dass einfach vergessen wurde die Caches von Magento zu aktivieren.

Weiter ist es wichtig flat Catalog für Produkte und Kategorien zu aktivieren. Dies erlaubt es Magento deutlich schneller auf die Daten zuzugreifen.

Dazu hat Magento einen Compiler der viel Zeit im Bereich der PHP Verarbeitung sparen kann. Auch dieser sollte immer aktiv sein.

Magento kann JS und CSS Dateien bündeln. Sodass statt z.B. 10 JS Dateien nur eine geladen werden kann. Dies führt auch zu einer kleineren Verschnellerung der Ladezeiten, da ein Browser immer nur wenige Dinge parallel runterladen kann.

Der Bereich der Magento Konfiguration macht jedoch meist wenig Probleme, da die Konfigurationen meistens stimmen: Wenn man hier jedoch etwas falsch gemacht hat, sind die Auswirkungen extrem! Das sind aber nur wenige Klicks.

Magento speicher z.B. fast alles zwischen was im Frontend angezeigt wird. Dazu zählen Bilder, Texte usw. Wenn das nicht geschieht spührt man direkt eine Verlangsamung des Shops um das gefühlt 2fache.

 

Konnte der Beitrag helfen? Gerne in die Kommentare. Für individuelle Beratung sprechen Sie mich gerne an

Mehr zu Magento Beratung hier

Eine Antwort auf „Wie kann die Ladezeit verbessert werden für Webshops? Schnellere Ladezeiten für Magento Online Shop – Was für Faktoren gibt es?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.