Achtung: Spam Mail – Auftragsbestätigung 844384 + Standskizze zur Freigabe

Eben eine Spammail erhalten. Vermutlich verseuchte Anhang in der .doc als Makro Virus.

Text wie folgt:

Sehr geehrte Frau Kohlmann,

vielen Dank für Ihre Bestellung.

Anbei erhalten Sie unsere Auftragsbestätigung sowie unsere Standskizze zur Freigabe.
Bitte gehen Sie bei Freigabe an, für welche Option Sie sich entschieden haben.

Überweisen Sie bitte den auf der Auftragsbestätigung genannten Betrag. Wie von Ihnen gewünscht erfolgt die Zahlung per Vorabüberweisung bevor der Auftrag ausgeführt wird.

Bitte prüfen Sie alle Angaben der Auftragsbestätigung (bitte auch die Lieferanschrift prüfen) und Standskizze. Senden Sie uns bitte eine Kopie der Auftragsbestätigung und Standskizze mit Stempel und Unterschrift sowie des Zahlungsavises per Fax oder eingescannt per eMail zurück, damit der Auftrag gestartet werden kann. Unsere Faxnummer: + 49 (0) 80 84 / 4 13 11 – 291
Als Liefertermin wurde von uns die KW 48 eingeplant, damit der Liefertermin eingehalten werden kann, benötigen wir Ihre umgehende Freigabe und Übersendung eines Zahlungsavises.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße,

Randolf Martin
Kundenbetreuung

fon: +49 (0) 9476 / 37848-484
fax: +49 (0) 0979 / 11339-050

17 Antworten auf „Achtung: Spam Mail – Auftragsbestätigung 844384 + Standskizze zur Freigabe“

  1. Diese Mail habe ich ebenfalls gerade bekommen. Der Betreff war bei mir leicht anders:

    “Auftragsbestätigung 990894 + Standskizze zur Freigabe”

    Der Text in der Mail war identisch!

  2. Habe auc soeben eine SPAMmail mit folgendem Inhalt erhalten:

    Sehr geehrte Frau Kohlmann,

    vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Anbei erhalten Sie unsere Auftragsbestätigung sowie unsere Standskizze zur Freigabe.
    Bitte gehen Sie bei Freigabe an, für welche Option Sie sich entschieden haben.

    Überweisen Sie bitte den auf der Auftragsbestätigung genannten Betrag. Wie von Ihnen gewünscht erfolgt die Zahlung per Vorabüberweisung bevor der Auftrag ausgeführt wird.

    Bitte prüfen Sie alle Angaben der Auftragsbestätigung (bitte auch die Lieferanschrift prüfen) und Standskizze. Senden Sie uns bitte eine Kopie der Auftragsbestätigung und Standskizze mit Stempel und Unterschrift sowie des Zahlungsavises per Fax oder eingescannt per eMail zurück, damit der Auftrag gestartet werden kann. Unsere Faxnummer: + 49 (0) 80 84 / 4 13 11 – 291
    Als Liefertermin wurde von uns die KW 48 eingeplant, damit der Liefertermin eingehalten werden kann, benötigen wir Ihre umgehende Freigabe und Übersendung eines Zahlungsavises.

    Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Viele Grüße,

    Hugo Schuster
    Kundenbetreuung

    fon: +49 (0) 9983 / 47996-940
    fax: +49 (0) 3762 / 29215-883

  3. Genau die gleiche E-Mail habe ich bekommen. Unsere IT-Sicherheit hat gesagt: gleich löschen 😀

    …. und dann bekommen wir Anfang Dezember irgendwas geschickt.
    Wäre zumindest Konsequent vom Virensender.

  4. Genau die gleiche E-Mail habe ich bekommen. Unsere IT-Sicherheit hat gesagt: gleich löschen, sicher ist sicher. 😀

    …. wäre nur der Gag, wenn wir dann Anfang Dezember irgendwas geschickt bekommen.
    Wäre zumindest Konsequent vom Virensender.

  5. Same here:

    Auftragsbestätigung 724142 + Standskizze zur Freigabe

    Sehr geehrte Frau Kohlmann,
    vielen Dank für Ihre Bestellung.
    Anbei erhalten Sie unsere Auftragsbestätigung sowie unsere Standskizze zur Freigabe.
    Bitte gehen Sie bei Freigabe an, für welche Option Sie sich entschieden haben.
    Überweisen Sie bitte den auf der Auftragsbestätigung genannten Betrag. Wie von Ihnen gewünscht erfolgt die Zahlung per Vorabüberweisung bevor der Auftrag ausgeführt wird.
    Bitte prüfen Sie alle Angaben der Auftragsbestätigung (bitte auch die Lieferanschrift prüfen) und Standskizze. Senden Sie uns bitte eine Kopie der Auftragsbestätigung und Standskizze mit Stempel und Unterschrift sowie des Zahlungsavises per Fax oder eingescannt per eMail zurück, damit der Auftrag gestartet werden kann. Unsere Faxnummer: + 49 (0) 80 84 / 4 13 11 – 291
    Als Liefertermin wurde von uns die KW 48 eingeplant, damit der Liefertermin eingehalten werden kann, benötigen wir Ihre umgehende Freigabe und Übersendung eines Zahlungsavises.
    Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
    Viele Grüße,
    Herbert Schmidt
    Kundenbetreuung
    fon: +49 (0) 3668 / 25098-329
    fax: +49 (0) 5172 / 28687-080

  6. Hallo ich habe auch so eine email bekommen und leider auf Anhang öffnen gedruckt. Es ist eine leere Word Seite gekommen. Ich habe sofort eine Kaspersky – Überprüfung gestartet. Die läuft gerade. Was soll ich jetzt machen?

    1. Hallo Andrea,

      Im Normalfall erscheint eine Abfrage die fragt ob ein Makro ausgefuehrt werden darf. Wenn Sie dort nein geklickt haben ist alles in Ordnung.

      Wenn Sie jedoch “darf ausgefuehrt werden” geklickt haben oder keine Abfrage erschien, haben Sie vermutlich ein riesen Problem.

      Virenscanner finden die Makro Viren eigentlich nie direkt. Diese werden so angepasst und gegen Virenscanner getestet, dass diese nicht gefunden werden. Bis ein Scanner die findet vergehen meist Stunden bis Tage. In der Zwischenzeit kann der Virus bereits aktiv werden und normalerweise alle Daten der Festplatte verschluesseln (stichwort ramsoftware).

      Hoffe bei Ihnen war das Makro nicht aktiv, wenn doch lieber sofort einen Fachmann aufsuchen. It-systemhaus, EDV Abteilung falls Sie in einem Unternehmen sind oder sonst PC Bude des Vertrauens von um die Ecke.

      Gruesse

  7. Eben erhielt ich unter einer Emailadresse, die bei Strato unterhalten wird, unter verschiedenen Absendern zwei Emails mit dem o.a. Text, jedoch jeweils verschiedenen Rufnummern am Schluss.
    Im Anhang befanden sie bei jeder Email Dokumente mit der Endung “.doc”, die nicht geöffnet wurden.
    Die Emails wurden sofort gelöscht.

  8. Word-Dokument hat eine leere Seite mit Makro. Bei sicheren Systemen warnt das Textprogramm vor Öffnung des Makros, welches dann auf dem Computer aktiv werden würde.

  9. Ich habe sie auch gestern bekommen auf meine private email. der anhang hatte meinen Nachnamen aber in der email wurde ich auch unter frau kohlmann angesprochen. direkt gelöscht. meine angst war als erstes “bitte kein locky-Virus…” hahahaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.