WordPress Update auf 4.1 – automatisch aktualisieren funktioniert nicht

Dieser Post beschreibt, was zu tun ist, wenn beim Klick auf automatisch aktualisieren in WordPress nichts passiert.

(1) WordPress Debugger aktivieren

wordpress-automatische-aktualisieren-funktioniert-nichtDer erste Schritt ist den debuger zu aktivieren um zu schauen, was die Ursache ist und ob man dies so beheben kann.

Wenn der Debugger aktiv ist bekommt man eine entsprechende Ausgabe

 

 

 


Den WordPress Debugger stellt man in der Datei “wp-config.php” an

define(‘WP_DEBUG’, false);

Diesen Wert auf true setzen wie folgt

define(‘WP_DEBUG’, true);

 

(2) Fehler auswerten

Wenn es einen Fehler wie Connection Timeout gibt, kommt man so nicht weiter. Dann ist es nötig Worpdress per Hand runterzuladen und einzuspielen

(3) WordPress manuell einfügen

-> Backups anlegen(!) von Code und Files.

Der erste Schritt ist die Zip Datei runterzuladen. Diese lädt man runter und speichert diese an einem beliebigen Ort. Anschließd da Archive entpackt.

Zunächst legt man ein Backup der vorherigen Installation an. Anschließend kopiert man die entpackten Dateien. Diese fügt man in die bestehende Installation ein und ersetzt alle Dateien.

Wenn man sauber mit Child Themes gearbeitet hat, sollte nun alles funktionieren. Wenn man keine Child Themes verwendet hat gehen alle Änderungen am Template verloren.

Beim ersten Aufruf der Seite kommt nun ein Info Screen, der einen zum Update der Datenbank aufruft. Diesem stimmt man zu. Dann läuft automatisch das Backup der Datenbank ab.

 

mehr zu WordPress