Tipps zum Verbessern der Ladezeiten

KonVis ist spezialisiert auf die Erstellung und Hosting von schnellen Internetseiten. Dabei setzen wir bereits vor der Erstellung im Rahmen der Planung die Weichen so, dass es möglich ist, eine möglichst schnelle Internetseite zu ermöglichen.

Wenn man bereits in der Planungsphase den Faktor Geschwindigkeit berücksichtigt, kann man mit kleinen Anpassungen des Designs oder Funktionen die Ladezeiten stark verbessern. Meist ist es nur notwendig Kleinigkeiten anzupassen und das Ergebnis aus Design- oder Funktionaler-Sicht ist identisch.

Wie erstellt man eine schnelle Internetseite?

(1) Bereits in der Planung das Ziel Geschwindigkeit einfließen lassen.

Es gibt Dinge die zerstören schlicht eine gute Performance einer Internetseite. Andere Dinger sind eigentlich schlecht für die Geschwindigkeit, können jedoch durch geschickten Einsatz von Techniken und Tools umgangen werden.

(2) Design

Besonders im Prozess der Designerstellung kann viel “falsch” gemacht werden. Achten Sie darauf, dass Sie nur(!) css einsetzen und keine Grafiken/Bilder. Grafiken und Bilder sollten nur eingesetzt werden, wenn es schlicht nicht anders möglich ist. Da moderne Designs eh schlichter werden und auf Text sowie Inhaltsfotos(!) (keine reine Deko-Fotos) fokussieren) sollte dies nicht schwer sein.

(3) Umsetzung

Es gibt etliche Dinge die innerhalb der Umsetzung falsch gemacht werden können. Diese zu listen würden den Rahmen sprengen. Daher sei hier nur gesagt, dass es wichtig ist auf eine saubere Programmierung zu achten.

(4) Spezielle Tricks

Eine saubere Umsetzung erschließt sich rein auf den html und css Code. Es gibt jedoch weitere Tricks mit der Sie die Geschwindigkeit der Internetseite verbessern können. Dazu zählen Dinge wie JS an das Ende einer Seite zu setzen, kleine CSS Dateien nicht von einer externen Datei zu laden und einiges mehr. Auch hier würde es den Rahmen sprengen alles zu listen. Es macht jedoch Sinn sich laufend zu informieren. Es kommen immer wieder neue Techniken dazu, die teils fast keinen Aufwand bedürfen aber massive Auswirkungen auf die Ladezeiten haben.

(5) Laufende Betreuung

Sie haben einen super schnelle Internetseite und nach einigen Monaten ist diese sehr langsam? Eine der häufigsten Gründe ist es, dass der Admin selbständig (was er ja auch soll) Bilder hochgeladen hat. Diese Bilder sind dann z.B. auf der Startseite. Das Problem ist, dass solche Bilder eigentlich nie für Speed Optimiert werden. Die Bilder werden im schlimmsten Fall selbst gemacht und dann direkt von der SD Karte auf die Seite geladen. Somit wurde aus Ihrer unter 500KB Internetseite plötzlich einen 2MB Seite.

Daher ist es sehr wichtig über diese Dinge mit allen beteiligten zu sprechen.

(6) schnelle Server

Auch dieser Bereich würde den Post sprengen. Es sei jedoch gesagt, dass Sie ohne schnelle Server natürlich keine schnelle Internetseite erhalten können. Wenn die Server langsam sind bremst dies die Internetseite aus und somit dienen an anderer Stelle gewonnen Einsparungen nur dazu, einen langsamen Server auszugleichen.

Neben der Geschwindigkeit die durch die Hardware eines Servers erzielt wird ist die Konfiguration extrem wichtig. Dies ist vergleichbar mit einem Auto oder Fahrrad. Lassen Sie bei beiden Fahrzeugen die Hälfte der Luft raus und schauen Sie wie es eben nicht funktioniert.

Bei einem Server gibt es weiter noch verschiedensten Technologien um bessere Ladezeiten zu ermöglichen. Eine der wichtigsten sind Caches. Diese Caches sind Zwischenspeicher und nehmen dem Server eine Menge an Arbeit ab.

 

Wie können die Ergebnisse aussehen?

Testen Sie gerne die folgenden beiden Internetseiten. Bei diesen Seiten wurde noch nicht einmal auf ein besonders schnell ladendes Webdesign gesetzt, sondern nur der Server und Code entsprechend angepasst. Bei beiden Seiten ist jedoch auch im Bereich Geschwindigkeit noch Potenzial nach oben.

http://honorarkonsul-rumaenien.eu/

http://pflege-niemeyer.de/

 

Sie möchten eine schnelle Internetseite?

Sprechen Sie mich gerne für ein unverbindliches Angebot an.

martin.steudter@konvis.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.