Neue Spam Mails im Umlauf mit Vorwand “Kreditschuld zur Rechnung #6254402954372416”

Es sind wieder neue Fishing Mails im Umlauf. Diese sind von der Idee her gut gemacht, aber so misserabel umgesetzt, dass hoffentlich keiner darauf herreinfällt.

 

Der Inhalt der Mail ist folgender:

Sehr geehrter Kunde,

Wir sind ganz dankbar, dass Sie die Dienstleistungen unserer Bank benutzt haben.
Wir teilen Ihnen mit, dass vom 28.04.2014 die Schuld beim Konto #6254402954372416 2682.29 Euro beträgt. Wir bieten Ihnen an, die Rückzahlung der Geldmittel in vollem Umfang bis 19.05.2014 freiwillig durchzuführen.

Die freiwillige Rückzahlung der Geldmittel zum Vertrag #DB616E89328A946E9 bietet Ihnen an:
1) Ihre positive Kredit-Geschichte beibehalten
2) Die Gerichtsverhandlung vermeiden

Im Falle der Nichtzahlung 2682.29 Euro sind wir im Rahmen der aktuellen Gesetzgebung berechtigt, die Gerichtsstrafe wegen der Schuldigkeit auszuführen.
Die Vertragskopie #DB616E89328A946E9 und Zahlungsangaben sind zu diesem Brief als ZIP-Datei “vertrag_DB616E89328A946E9.zip” hinzugefügt.

Mit freundlichen Grüßen,
Leiter des Departments für die Arbeit mit den Schulden.
Gadzo Völker
+49 (0) 30 842 600 48

Der Anhang ist eine zip Datei mit Namen “vertrag_DB616E89328A946E9.zip”

 

Wie man erkennt, dass es sich dabei um eine Fishing-Mail handelt?

– Keine persönliche Anrede(!)

– Eine zip Datei. Niemals eine zip Datei von unbekannten Absendern öffnen(!) Als Bekannt gilt wirklich nur, wenn man die Person(!) kennt. Selbst wenn Sie die Organisation kennen, öffnen Sie niemals eine zip Datei

– die dubiosen Sätze

 

Hier eine Screenshot der Mail mit Markierungen der Bereich welche die Warnglocken klingeln lassen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.