Checkliste für Hotel und Gastronomie Internetseiten für eine gute Platzierung bei Suchmaschinen

Hier eine kurze Checkliste was Sie bei Ihrer Hotel oder Gastronomie Internetseite beachten sollten um eine gute Platzierung bei Suchmaschinen zu erreichen.

(1) Inhalte

Es ist wichtig, dass Sie eigene und für Ihre Kunden interessante Inhalte schreiben. Klauen Sie auf keinen Fall Inhalte von anderen Internetseite oder Büchern. Suchmaschinen bemerken sofort, ob Sie Inhalte geklaut haben oder es eigene sind. Bei geklauten Inhalten bestrafen Suchmaschinen dies mit schlechter Platzierung und wenn Sie Pech haben verklagt Sie der echte Urheber der Texte auch noch.

Inhalte bezieht sich auf Texte wie auch auf Bildern.

(2) Eigenen Bilder vom Restaurant und echten Mitarbeitern/innen

Natürlich können Sie Fotos von Foto-Portalen kaufen. Dies hat aber den großen Nachteil, dass Ihre Fotos aussehen wie aus einem Katalog. Personen sehen aus wie Models und grinsen meist extrem professionell. Jeder Besucher merkt, dass irgend etwas nicht stimmt. Wenn besonders offensichtliche Fotos gekauft wurden merkt auch jeder Besucher, dass die Fotos nicht Ihre Restaurant zeigen.

Daher ist hier der Tipp eigene Fotos zu verwenden. Suchmaschinen merken, ob es neue Fotos sind die von Ihnen kommen oder ob diese auch auf tausenden anderen Internetseiten zu finden sind.

(3) Backlinks – Links zu Ihrer Internetseite

Suchmaschinen bewerten Ihre Seite positiver, wenn es viele Links zu Ihrer Internetseite gibt. Dies ist vergleichbar mit ganz normaler Empfehlungen. Je mehr Geschäftspartner, Kunden, Mitarbeiter usw. Sie empfehlen umso höher ist Ihr Ansehen. Weiter unterscheiden aber Suchmaschinen wer sie empfiehlt(!)

Wenn ein Geschäftspartner Sie empfiehlt der selbst wegen Steuerhinterziehung verklagt wurde und zusätzlich noch sehr dubiose Geschäfte macht wirkt sich dies negativ auf Ihr Ansehen an. Genauso verhält es sich auch online(!). Wenn Sie Links von Internetseiten erhalten, die eine gute Platzierung haben ist dies super. Wenn Sie jedoch von z.B. Internetseiten mit pornografischem Inhalt, illegalen Inhalten und ähnlichem Links erhalten, ist dies eher schädlich.

Bei Suchmaschinen zählt somit “Klasse statt Masse”! Wenn Sie einen Link von z.B. zeit.de halten zählt dieser viel viel mehr als tausende Einträge in kostenlose Branchenportale.

 

Wir bieten auch eine ausführlichere persönliche Beratung an

Ihr Ansprechpartner:

martin.steudter@konvis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.