Canonical url in Magento – Kann man das essen?

Canonical urls sind nicht mit Cannelloni  verwandt und kann man leider nicht essen. Sie dienen auf Internetseiten dazu das Problem von doubled Content zu lösen. Google mag es, wie fast allen bekannt ist, garnicht, wenn mehre Seiten einer Internetseite den identischen Inhalte aufweisen. Das Dumme ist aber, das besonders in Webshops, wo ein Produkt öfters in mehreren Kategorien vorkommt, dies fast nicht vermeidbar ist. Dies lösen die canonical urls. Cannonical in deutsch “autorisierte/annerkannte” urls geben Google vor welche url die “autorisierte” ist.

 

Wozu braucht man canonical urls?

 

Angenommen es gibt einen Shop. Dann gibt es im Normfall Kategorien wie

http://www.mein-shop.de/neue-Produkte.html

http://www.mein-shop.de/werkzeuge.html

Wenn es nun ein Produkt “Hammer” gibt. Dann ist dies im Normalfall in diesen beiden Kategorien. Sowohl in “neue Produkte” wie auch in “Werkzeuge”.

Wenn die Option”Kategoriepfad für Produkt URLs verwenden” aktiv ist, gibt es zusätzlich es noch die url des Produktes im root-Pfad:

http://www.mein-shop.de/hammer.html

Somit gibt es dann:

http://www.mein-shop.de/hammer.html

http://www.mein-shop.de/neue-Produkte/hammer.html

http://www.mein-shop.de/werkzeuge/hammer.html

Nun hat google das Problem, dass es sich dabei um doubled Content handelt. Jede dieser urls zielt auf das selbe Produkt und diese Seiten haben somit (bis auf Breadcrumbs) zu 100% den selben Inhalt. Sowas mag google garnicht. Das verwirrt die Suchmaschine und gleichzeitig kann der Eindruck entstehen man plustert seine Seite mit copy&paste Inhalten auf (was google natürlich auch nicht mag).

Die canonical Tags helfen google dabei zu erkennen unter welcher der urls das Produkt nun wirklich erreichbar ist und welche anderen urls “erlaubter doubled content” ist. Google bekommt somit Infos darüber welches der “identischen” Seiten die Originalseite bzw. “autorisierte” ist. Weiter bekommt Google so die wichtig Info, dass der Webmaster sich darüber bewusst ist, dass es doubled Content ist aber auch direkt zeigt welcher der relevante für Google ist.

 

Wie sieht das cannonical html Tag aus und was macht es?

Es handelt sich dabei um HTML Tags die im Bereich des Heads einer Internetseite angezeigt werden. z.B.

<link rel=”canonical” href=”http://www.mein-shop.de/produkt-abc.html” />

Die Arbeitsweise des Tags ist simple. Das Tag wird auf jeder der Seiten eingefügt, die doubled content sind. Somit zeigt jeder der doubled Content Seiten auf die eine “original Seite”.

Somit verweisen die urls die doubled Content beinhalten auf die eine “Haupt url” unter der das Produkt erreichbar sein soll. An den anderen Urls hat sich für Besucher nichts geändert. Diese funktionieren auch weiterhin, aber google weiß so was der eigentliche Inhalt sein soll und welche Inhalte doubled Content sind.

Für den Website Besucher ändert sich garnichts(!)

 

Für folgende Pages wird das canonical Tag gesetzt

http://www.mein-shop.de/neue-Produkte/hammer.html

http://www.mein-shop.de/werkzeuge/hammer.html

Und auf jeder der Seite würde es aussehen wie folgt:

<link rel=”canonical” href=”http://www.mein-shop.de/hammer.html” />

 

Nun erkennt google sofort beim crawlen der Seite sofort, welche die richtige Inhaltsseite ist. Weiter können auch interne Verlinkungen sauber gestaltet werden. Selbst wenn man auf ein “doubled Content Produkt” verlinken sollte, sieht Google sofort wo das original ist.

 

Wie werdem cannonical Tags in Magento aktiviert?

cannonical-url-magento-aktivierenPraktischerweise hat Magento diese Einstellunge bereits dabei und muss diese nur aktivieren. Folgende Einstellungen sind zu treffen:

System -> Einstellungen -> Katalog

Im Bereiche “Katalog” -> SEO auswählen

 

 

 

Im Bereich “SEO” gibt es drei relevante Einstellungen. Hier die englischen Bezecihnungen. Diese sind wie folgt zu setzen

(1) Use Categories Path for Product URLs => yes

(2) Use Canonical Link Meta Tag For Categories => yes

(3) Use Canonical Link Meta Tag For Products => yes

 

 Wie können die Tags überprüft werden?

Nachdem diese aktiv sind (dringend vor goLive machen!) möchte ein Shopbetreier (oder zumindest ich immer) wissen, ob das auch funktioniert was ich gemacht habe… Das ist aber auch nicht schwer.

Die Tags sind im html Quelltext normal einsehbar. Über einen Browser kann der Quelltext angezeigt werden. Dort sind nun auf allen Seiten, die “doubled Content” haben im Header die cannonical Urls eingebaut. Dort sollte nach kurzer Suche jeweils das canonical Tag auffindbar sein. Wenn es nicht da ist entsprechend den Cache leeren(!) Weiter erscheint es natürlich nur auf den Seiten die auf die “haupt url” verweisen. Auf der “autorisierten Hauptseite” steht keins.

Die urls sind absolute urls bzw. sollten es sein. Zum Testen diese rauskopieren, in Browserzeilen kopieren und sieht dann auch direkt ob diese stimmen oder nicht. Normalerweise sollte es da keine Probleme geben.

Weiter sollten Sie die Crawling Fehler innerhalb der Google Search Console im Auge behalten. Diese geben wertvolle Informationen, falls google mit der Indexierung der Probleme hat. Dort werden fehlende urls angezeigt. Wenn z.B. eine cannonical url auf einen Pfad zeigt, den es so nict mehr gibt.

Mehr Informationen zu Magento Beratung von Konvis

mehr Informationen zu Magento Beratung

 

Mehr Informationen zu SEO Beratung für Magento gibt es hier

Hier gibt es mehr Informationen zu Magento SEO

 

Mehr Informationen zu SEO generell

zur Kategorie SEO Themen

 

Sie möchten mehr Informationen zu Magento SEO Beratung von KonVis?
Sprechen Sie mich gerne an!

Eine Antwort auf „Canonical url in Magento – Kann man das essen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.