Buchempfehlung: Guerilla SEO: Do It Yourself: Schritt-für-Schritt-Anleitung für alle mit eigener Homepage. Suchmaschinenoptimierung für Technikmuffel.

Amazon Partnerlink

Ich bin vor kurzem über das rechts abgebildete Buch gestolpert.Es handelt sich dabei um ein “Fachbuch” der anderen Art. Der Fokus ist klar auf SEO, wie google tickt und was es zu beachten gilt. Jedoch auf einer ganz anderen Art erzählt…

Wie der Klappentext schon beschreibt geht es bei dem Buch nicht darum um technische Feinheiten oder ähnliches aufzuzeigen, sondern auf das zu fokussieren, was ein Betreiber ohne Technik Kenntnisse umsetzen kann bzw. sollte.

Das Buch ist inhaltlich nicht schlecht. Es wird eine Art Story erzählt von zwei Freunden, die sich beide in das Thema SEO einarbeiten. 100% aus der Praxis aber mit vernüftigen Infos und Tipps. Hier haben sich zwei Personen wirklich gut in das Thema eingearbeitet und das in einer anderen Art von “Fachbuch” zusammengefasst. Teilweise habe ich das Gefühl es fehlen aber die Zusammenhänge und die gewissen Infos, die das jeweilige Thema “rund” machen.

negative Kritik…

Ich bin mir nicht sicher, ob das Buch für Neulinge wirklich geeignet ist. Besonders die ersten Kapitel haben es in sich. Dort werden mit fast Selbständigkeit laufend auf gewisse Begriffe aus dem SEO Umfeld verwendet. Alles kein “Marketing bla bla” oder Berater-Sprache(!) jedoch eben Fachbsprache, die leider nicht immer gut erläutert ist.

update (27.12.2015)

Es gibt leider auch einen recht sorglosen Umgang mit Domainkauf und vorallem Linkspam(!) Auf keinen Fall die dort beschriebene Software verwenden um Links in Gästebücher zu spammen.

Zusammenfassung:

Wer sich aber etwas in SEO einarbeiten möchte und nicht auf Fachbücher steht… Für den ein sehr schöne Alternative.

Es gibt gewisse Dinge die ich kritisch sehe. Bis auf SEO Linkspam ist es recht ungefährlich.

Vorallem stimmt die Kernausrichtung des Buches.

Zum Buch auf Amazon (Amazon Partnerlink)

http://amzn.to/2dMSHYz

Eine Antwort auf „Buchempfehlung: Guerilla SEO: Do It Yourself: Schritt-für-Schritt-Anleitung für alle mit eigener Homepage. Suchmaschinenoptimierung für Technikmuffel.“

  1. Kleine Ergaenzung
    Im Buch wird im Bereich Offpage (alles was nicht auf der Seite ist) von Software berichtet die kostenlos und automatisch Texte mit Links in Gästebücher und Foren einträgt. Dies dient zur Verbesserung der Platzierung.
    Das stimmt soweit. Ist aber etwas was man auf keinen Fall machen sollte bzw. darf! Google arbeitet laufend daran diese Arten von dirty Tricks zu erkennen und vorallem zu bestrafen! Bedeutet wenn Sie so etwas machen hat Ihre Seite / Onlienshop womöglich hunderte von diesen Spamlinks und google straft Ihr Ranking drastisch ab. Dieses abstrafen erfolgt üblicherweise sobald der Algorithmus von google angepasst wurde. Bedeutet nicht sofort sondern in Wochen, Monaten oder auch Jahren. Abstrafung bemerkt man durch Fall der Keywors um 100 Position oder teils mehr bis zu Rauswurf aus Index.

    Daher der “Tipp” 😉 auf keinen Fall diese Software einsetzen

    Thema Domainkauf. Im Buch wird Domainkauf als Möglichkeit angegeben um schneller im Ranking zu kaufen, da das Domainalter das Ranking beeinflußt. Das stimmt ist aber so nicht richtig.

    Was wichtig sind, sind die Backlinks (Links zur Seite/Shop) die auf die Domain zeigen sowie die Inhalte in Kombination mit der Domain.

    Bedeutet nur eine alte Domain wird wenn überhaupt, dann marginale Effekte haben. Wichtiger ist es, dass der Inhalt der alten Seite der Domain auch zu Ihren eigenen/neuen passt. Wenn Sie die Domain “kaese-geschaeft.de” übernehmen. Das alte Käsegeschaeft dicht macht und Sie auch Käse verkaufen… dann ist das interessant!

    Es kann Ihnen aber auch komplett das Ranking versauen, wenn die alte Seite haufenweise Backlinks hat, die nun schlicht nicht mehr passen. Zum beispiel von Unternehmen in Bayern aber Sie sind in Hannover..

    Daher lieber keine Domain kaufen sondern lieber eine eigene über die Jahre zu einer mächtigen aufbauen.

    Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Buch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.