Bewegungsdaten? Pustekuche! “Driving-Mode” von google soll Bewegungsdaten prognostizieren können…

Da musste ich schon etwas schlucken, als ich diese News gelesen habe… Was auf t3n.de als nette technische Spielerei vorgestellt wird, ist mal alles andere als ein kleines Feature…

http://t3n.de/news/google-maps-driving-mode-app-670771/

Googles “Driving-Mode” soll in der Lage sein basierend auf vorherigen Fahrten zukünftige vorherzusagen(!) Wenn nun denkt das geht nicht sollte überlegen wie er sich selbst so verhält… Ich behaupte jeder Mensch hat gewisse Muster in seinem Bewegungsverhalten. Sei es von der Uhrzeit, bestimmte Wochentage, basierend auf dem Wetter, der Jahreszeit usw. Das kann alles ausgewertet werden und basierend darauf Prognosen gestellt werden. Je mehr Infos vorhanden sind umso genauer wird das Ganze…

Auf Handy Morgens nach “Restaurant XY” gesucht… Kurz vor 18 Uhr Driving Mode gestartet? Wo will man wohl hin? Fast jedes Silvester fährt man nach Hannover? Was wird einem nächstes Jahr wohl vorgeschlagen?

Google hat schlicht alle Informationen, die es gibt um nicht nur Bewegungsprofile zu erstellen sondern diese auch mit anderen Profilen abzugleichen und mit Sicherheit extrem genaue Profile zu erstellen.

Schon etwas gruselig…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.